Umschuldung mit Schufeintrag

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

In vielen Fällen kann eine Umschuldung eines bestehenden Darlehens sehr sinnvoll sein um ein eventuell bevorstehendes, finanzielles Chaos zu verhindern. Wenn ein Kreditnehmer zum Beispiel den aus dem Kredit resultierenden Verpflichtungen nicht mehr nachkommen kann, bietet eine Umschuldung einen neuen und notwendigen Spielraum. So kann eine Zahlungsunfähigkeit abgewendet werden. Eine Umschuldung bei einem Geldinstitut zu beantragen stellt in der Regel kein weiteres Problem dar und geht unkompliziert vonstatten, wenn seitens des Antragsstellers alle von der Bank gewünschten Nachweise erbracht wurden. Sollte allerdings ein negativer Schufa-Eintrag für den Antragssteller vorliegt, ist eine Umschuldung oft nicht mehr möglich. Zudem kann sich die Umschuldung mit Schufa Eintrag als noch schwieriger gestalten, wenn sich die bestehenden Schulden bei einer anderen Bank befinden.

Die Umschuldung mit Schufa Eintrag bei der eigenen Hausbank beantragen

Wer eine Umschuldung mit Schufa Eintrag bei der eigenen Hausbank beantragt, hat im Vergleich zu Beantragung bei anderen Banken wesentlich besser Chancen, eine Genehmigung erteilt zu bekommen, da die Hausbank sehr daran interessiert ist, dass bestehende Schulde auch weiterhin zurückbezahlt werden können. Andere Banken, die den Antragssteller und damit seine Zahlungsmoral nicht kennen, lehnen im Falle einer Umschuldung mit Schufa Eintrag diese meist grundsätzlich ab. Generell ist es zu Empfehlen, die angestrebte Umschuldung bei der Hausbank zu beantragen. Ein im Vorfeld gut vorbereitetes Gespräch mit genau Vorstellungen kann dabei sehr hilfreich sein so dass auch negative Schufa-Einträge bestens erklärt werden können.

Mit Bedacht vorgehen

Eine Umschuldung kann eine Chance sein, die maroden Finanzen recht schnell in den Griff zu bekommen. Dennoch sollte bei einer Umschuldung mit Bedacht vorgegangen werden. Grundsätzlich macht die Umschuldung mit Schufa Eintrag Sinn, wenn die monatliche Belastung mit dem neu aufgenommen Darlehen deutlich sinkt. Vorsicht ist geboten, wenn die geldgebenden Institute auf die Aufstockung des Kredits drängen, da dadurch eine höhere Flexibilität erreicht werden kann. Oft tritt auch der Fall ein, dass ein neues Darlehen in Form einer Umschuldung mit höheren Zinsen vergeben wird, was den monatlich zu bezahlenden Rückzahlungsbetrag in die Höhe schnelle lässt. Besonders bei einer Umschuldung mit Schufa Eintrag könnte dieses Szenario eintreten, da sich die Banken hierbei in einer sehr komfortablen Position befinden und wissen, dass sich der Antragssteller in einer Geldnot befinden könnte und die Situation ausnutzen.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage